Hier gehts zum Informationsportal Erbefacts

Registrieren

Sie haben noch keinen Login? Jetzt Registrieren

Austria
de
Belgium
fr de nl
France
fr
Germany
Italy
it
Netherlands
nl
Poland
pl
Switzerland
de fr it
United Kingdom
en
Россия (Russia)
ru
中華人民共和國 (China)
cn
India
en
USA
en
Erbe Headquarters
Erbe Worldwide

Please choose a website and your preferred language.

Zum Inhalt springen

ESD mit HybridKnife®

  • Frühkarzinome
  • Adenome
  • Andere Läsionen im Gastrointestinaltrakt
Bitte registrieren Sie sich, um eine vollständige Übersicht der für Sie relevanten Downloads zu sehen. » Zum Login

OP-Schritte

  • Markierung
    Markierung

    Vor der Elevation wird der laterale Sicherheitssaum des Tumors im Magen-Darm-Trakt mit Koagulationspunkten markiert.

  • Elevation
    Elevation

    Der Wasserstrahl durchdringt die Mukosa und reichert sich als Schutzpolster in der Submukosa an. Die Gewebeanhebung erfolgt schichtselektiv und kann während der Dissektion und Resektion bei Bedarf nachdosiert werden.

  • Inzision/Dissektion
    Inzision/Dissektion

    Für das Einschneiden und Umschneiden des Tumors bietet VIO® mit den Modes ENDO CUT® Q oder DRY CUT® ein optimales Schneideverhalten, ebenso bei der Resektion des Tumors.

  • Nachkoagulation
    Nachkoagulation

    Gefäße und Sickerblutungen werden während und nach der Resektion mit FORCED COAG® koaguliert. Die Hämostase wird durch das komprimierende Flüssigkeitskissen unterstützt.