Hier gehts zum Informationsportal Erbefacts

Registrieren

Sie haben noch keinen Login? Jetzt Registrieren

Headquarters / Germany
Austria
de
Belgium
fr de nl
France
fr
Italy
it
Netherlands
nl
Poland
pl
Switzerland
de fr it
United Kingdom
en
Россия (Russia)
ru
中華人民共和國 (China)
cn
India
en
USA
en
Erbe Headquarters
Erbe Worldwide

Please choose a website and your preferred language.

Zum Inhalt springen

Rangendingen: Baumodellvorstellung bei der Erbe Elektromedizin

Bauarbeiten für Erbe 4.i beginnen

Das Projekt „Erbe 4.i - wir entwickeln weiter“ der Erbe Elektromedizin GmbH wird in Kürze Gestalt annehmen. Nachdem die Baugenehmigung bereits im Februar erteilt worden war, werden in den kommenden Wochen Baufirmen mit den Arbeiten auf dem Gelände der Erbe Elektromedizin an der Ortseinfahrt nach Rangendingen beginnen.

Am Freitag, den 2. Juli lud die Geschäftsleitung zur feierlichen Baumodellenthüllung ein. Christian O. Erbe und die Architekten von io-consultants aus Heidelberg gaben den Startschuss zum Baubeginn. Staatsministerin Annette Widmann-Mauz (MdB), Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (MdL) sowie Rangendingens Bürgermeister Manfred Haug erhielten durch die Architekten einen Einblick in die nachhaltige und zukunftsorientierte Gestaltung des Gebäudes.

Christian O. Erbe: „Das Wachstum unseres Unternehmens setzt sich fort und erfordert Investitionen in die Infrastruktur. Nachdem wir in den letzten Jahren verstärkt in unseren Firmensitz in Tübingen investiert haben, rückt nun der Ausbau des Produktionsstandortes Rangendingen in den Fokus. Hier planen wir die Errichtung eines Kompetenzzentrums, welches die Entwicklung, die Herstellung und die Logistik chirurgischer Instrumente umfasst.“

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut: „Ich freue mich, dass die Erbe Elektromedizin GmbH mit ihrem modernen und nachhaltigen Gebäude, das den baulichen Rahmen für weitere Innovationen aus Baden-Württemberg im Bereich der Medizintechnik bietet, am Standort Rangendingen Maßstäbe setzt.“

> zur Pressemitteilung
> Fragen & Antworten zum Bauprojekt