Hier gehts zum Informationsportal Erbefacts

Registrieren

Sie haben noch keinen Login? Jetzt Registrieren

Austria
de
Belgium
fr de nl
France
fr
Germany
Italy
it
Netherlands
nl
Poland
pl
Switzerland
de fr it
United Kingdom
en
Россия (Russia)
ru
中華人民共和國 (China)
cn
India
en
USA
en
Erbe Headquarters
Erbe Worldwide

Please choose a website and your preferred language.

Zum Inhalt springen

Masterclass in Russland

Im Rahmen der Kooperation zwischen der Universitäts-Frauenklinik Tübingen unter Direktor Prof. Dr. Diethelm Wallwiener und unserem Unternehmen hält der Gynäkologe und Privatdozent Dr. Wolfgang Zubke Fortbildungen für Kollegen in ganz Russland. 

Wer in Russland unterwegs ist, muss Zeit mitbringen. Groß sind die Distanzen zwischen den Metropolen, in weiten Teilen des flächengrößten Landes der Welt erstreckt sich menschenleere Natur. Wenn man Pech hat, kommen einem die elf Zeitzonen bei der Terminplanung nicht entgegen. Zwischen Tübingens Partnerstadt Petrosawodsk im Westen Russlands und Wladiwostok im Fernen Osten liegen 9200 Kilometer. Die Bahnfahrt dauert eine Woche und selbst ein Flug über Moskau nimmt zehn Stunden in Anspruch.

Dr. Wolfgang Zubke von der Universitätsfrauenklinik Tübingen teilt sein Wissen mit den Kollegen in Russland, indem er mehrmals im Jahr verschiedene Kliniken und Kongresse aufsucht, dort Operationen durchführt und Vorträge hält. Für diese Veranstaltungen war Zubke zum Beispiel 2016 mithilfe der Kollegen aus unserem Moskauer Tochterunternehmen unter Leitung von Michael Winkler in den Universitätskliniken sieben großer Städte zu Gast. Gegenstand seiner Einsätze waren unter anderem die laparoskopische und die vaginale Hysterektomie – die Entfernung der Gebärmutter – bei denen er auf seine Instrumente BiClamp und BiSect aus dem Hause Erbe vertraut. Der erfahrene Arzt nimmt bei seiner Arbeit in russischen OPs gewöhnlich zwei Eingriffe und mehr am Tag vor, Fachleute aus dem ganzen Land schauen ihm dabei über die Schulter.

Die medizinische Versorgung in Russland hat in den letzten Jahren Fortschritte gemacht. Insbesondere im dünn besiedelten Osten des Landes stellen die enormen Entfernungen zwischen den Siedlungen große Herausforderungen dar. Unter der Leitung von Prof. Dr. Wallwiener, des Direktors der Tübinger Frauenklinik, können russische Spezialisten und Patienten von der Kooperation zwischen der Frauenklinik und unserem Unternehmen profitieren. „Für mich dokumentieren die gut besuchten Workshops und Kongresse in Russland die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Universitäts-Frauenklinik Tübingen und Erbe‘“ sagt Zubke. Für 2017 stehen daher weitere Termine in Saratow an der Wolga und in Petropawlowsk auf der Halbinsel Kamtschatka an.